Die perfekte Grundausstattung für Stickanfänger

Werbung // Was ist denn eigentlich die perfekte Grundausstattung für Stickanfänger? Wie ich euch in meinem ersten Beitrag über meine neue bernette Stickmaschine 70 DECO schon verraten habe, bin ich ein kompletter Stickneuling. Kein Wunder also, dass mir beim Anblick dieser großartigen Stickmaschine tausend Fragen durch den Kopf schossen.

Die perfekte Grundausstattung für Stickmaschinen - Bernette Stickmaschine b70 DECO von BERNINA - Maschinensticken | Nähblog - Selbermachen macht glücklich

Die “must-haves” einer soliden Grundausstattung:

Einfach so dransitzen und lossticken funktioniert in der Regel nicht wirklich. Zu groß ist dabei die Gefahr, dass sich der Stoff beim Sticken verzieht und das Garn zu fest ist. Denn für erfolgreiche Stickprojekte braucht man vor allem die richtigen Stickvliese und Stickgarne!

Die perfekte Grundausstattung für Stickmaschinen - Bernette Stickmaschine b70 DECO von BERNINA - Maschinensticken | Nähblog - Selbermachen macht glücklich

Deshalb habe ich in diesem Beitrag eine kleine Übersicht meiner Grundausstattung zusammengestellt.

So wählst du das passende Stickvlies für dein Stickprojekt!

Das passende Stickvlies ergibt sich durch die Wahl der jeweiligen Stoffart. Es sollte in der Regel die gleiche Dicke, wie der Stoff haben. Dabei kann man sich bei dickeren Stoffen aushelfen, indem man das Stickvlies doppelt nimmt.

Das Stickvlies wird vor dem Sticken gemeinsam mit dem Stoff in den Stickrahmen gespannt. Als Einstieg stelle ich euch nun vier verschiedene Vliesarten vor, welche ich in meinen Stickprojekten testen werde.

Das passende Stickvlies für dein Stickprojekt - Die perfekte Grundausstattung für Stickmaschinen - Bernette Stickmaschine b70 DECO von BERNINA - Maschinensticken | Nähblog - Selbermachen macht glücklich

1. Stickvlies für alle Stoffarten

Das Stickvlies von Vlieseline ist ein Universalvlies, welches man bei (so gut wie allen) Stoffen als Unterlage verwenden kann. Da es nicht selbstklebend ist, muss es vor dem Besticken mit einem Sprühkleber (z.B. Mettler Textilkleber) auf dem Stoff fixiert werden. Dabei besprüht man das Stickvlies (nicht den Stoff!) punktuell und drückt es gleichmäßig auf die Stoffunterseite. Wichtig ist auch, dass du das vor dem Einspannen in den Stickrahmen machst. Ansonsten muss du diesen von den Kleberesten mühsam befreien. Nach dem Sticken lässt sich das überschüssige Vlies einfach abreißen.

2. Fixier-Stickvlies für elastische Stoffe

Wenn du einen elastischen Stoff (z.B. Jersey) besticken möchtest, dann nimmst du am besten das Fixier-Stickvlies von Vlieseline. Dieses wird vor dem Sticken auf der Stoffrückseite nach Herstellerangaben aufgebügelt, wodurch du keinen Sprühkleber brauchst. Auch beim Fixier-Stickvlies lässt sich der Rand nach dem Sticken abreißen.

3. Soluvlies für filigrane Stickereien

Möchtest du eine zarte Stickerei erstellen, bei welchen kein störendes Vlies nach dem Sticken zu sehen sein soll, verwendest du als Stoffunterlage am besten das Soluvlies von Vlieseline. Es ist wasserlöslich und wird anschließend bei 30 °C ausgewaschen. Dabei reicht es aus, den Stoff in warmes Wasser zu legen. Wie man in dem Video sehen kann, ist es mit dem Soluvlies auch möglich filigrane Ornamente ohne Stoff zu sticken.

4. Solufix für hochflorige Stoffe

Möchte man einen hochflorigen Stoff besticken, kann das Stickergebnis ohne Hilfsmittel unschön und unregelmäßig ausfallen. Das Solufix von Vlieseline schafft hier Abhilfe. Solufix ist auch sehr gut für elastische Stoffe zu verwenden und zum Beispiel fürs Nähmalen kann man sein Motiv einfach auf die raue Seite des Solufix zeichnen. Es ist ein selbstklebendes wasserlösliches Stickvlies, welches man zusätzlich auf die rechten Stoffseite von hochflorigen Stoffen anbringt und nach dem Sticken mit 30°C warmen Wasser auflöst. Dadurch sorgt es für ein gleichmäßiges Stickergebnis.

Neben diesen Vliesarten von Vlieseline gibt es auch noch sogenannte “cut-away” Vliese, welche man für Stickereien auf festen Stoffen verwendet. Diese dickeren Vliese verschaffen dem Stickmotiv mehr Festigkeit und werden nach dem Sticken mit einer Schere zurückgeschnitten.

Welche Stickgarne eigenen sich für Stickmaschinen?

Wer für seine Stickereien normales Nähgarn verwendet, schadet zwar seiner Stickmaschine nicht, wird jedoch von dem Ergebnis schnell enttäuscht sein. Die Farben wirken blass und der Stickerei fehlt die weiche Flexibilität. Spezielles Maschinen-Stickgarn ist feiner, als normales Nähgarn und sorgt dazu für einen schönen Glanz.

Das beste Stickgarn für deine Stickmaschine - Die perfekte Grundausstattung für Stickmaschinen - Bernette Stickmaschine b70 DECO von BERNINA - Maschinensticken | Nähblog - Selbermachen macht glücklich

Bei Mettler gibt es eine schier unendliche Auswahl an unterschiedliche Stickgarnen (insgesamt über 450 Farbvarianten) – sogar Neonfarben sind dabei! Und das beste ist, mit dem praktischen Garnkoffer schafft sogar eine Chaotin wie ich bei den vielen Farben Ordnung zu halten!

Auch wenn ich bei meinen Stoffen ausschließlich Biostoffe verwende, so liegen die Vorteile vom Polyester-Stickgarn auf der Hand. An die Reissfestigkeit und den Glanz des POLY SHEEN Stickgarns von Mettler kommt Baumwollgarn nicht heran. Zudem bleibt der Glanz auch langfristig schön, wodurch man lange Freude an seinen Stickereien hat.

Das beste Stickgarn für deine Stickmaschine - Die perfekte Grundausstattung für Stickmaschinen - Bernette Stickmaschine b70 DECO von BERNINA - Maschinensticken | Nähblog - Selbermachen macht glücklich

Dennoch möchte ich auch das weiche natürlich-glänzende SILK-FINISH COTTON 50 Baumwollgarn von Mettler testen. Dieses eignet sich besonders für Quiltprojekte. Da diese vorerst nicht auf meiner “To-do-Liste” stehen, probiere ich einfach mal selbst aus, wie gut sie sich beim Sticken bewähren. Denn auch diese Baumwollgarne sind sehr reißfest, schrumpffrei und bügelfest. Und es eignet sich durch die Hitzebeständigkeit sogar besser für das Applizieren.

Das beste Stickgarn für deine Stickmaschine - Die perfekte Grundausstattung für Stickmaschinen - Bernette Stickmaschine b70 DECO von BERNINA - Maschinensticken | Nähblog - Selbermachen macht glücklich

Nicht vergessen darf man das passende Garn für die Unterfadenspule. Als Stickunterfaden verwendet man am besten das BOBBINETTE von Mettler in weiß oder schwarz (zu sehen in der Mitte des oberen Fotos). Und damit hätten wir auch schon die notwendige Grundausstattung zusammen.

Alles Liebe,
Birgit

____________________________

Alle Materialien im Überblick:

Stickmaschine:

Stickvliese:

Stickgarne:

Die Materialien wurden mir zur Verfügung gestellt. Der Beitrag bringt meine eigene persönliche Meinung zum Ausdruck.
____________________________

Ja, ich möchte den Newsletter abonnieren und die exklusiven Freebies erhalten.

1x pro Woche, Widerruf jederzeit möglich.

3 thoughts on “Die perfekte Grundausstattung für Stickanfänger”

  1. Sehr interessant die Ausführungen zu den Vliesen. Zwei davon kannst ich gar nicht.
    Und ja das Garn. Am liebsten würde auch ich die gesamte Farbpalette besitzen. Es ist einfach toll beim Sticken aus dem Vollen schöpfen zu können.

    Gruß Marion,
    die eigentlich auch mal wider sticken könnte!

  2. Beim Sticken kann ich leider nicht mitreden habe ich noch nie gemacht das wäre eine neue Herausforderung für mich 😃

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.