DIY: Weihnachts-Tischdecke selbermachen

Der Begriff Casual Dining ist nicht neu, wird aber immer wichtiger im stressigen Alltag. Ganz leger und ohne jegliche Etikette geht es bei dem zwangslosen Dinieren zu – auch zu Weihnachten. Man konzentriert sich auf das Wesentliche, auf das Essen, das gemütliche Beisammensein mit den Liebsten und auf sich selbst.

weihnachts-6-tischdecke-selbermachen-macht-gluecklich

Diese Philosophie findet sich auch in den schönen Möbeln von RAUM.FREUNDE wieder, die ich heute mit meiner selbstgemachten Weihnachtstischdecke im Möbelhaus Spitzhüttl Home Company geschmückt habe.

Denn erstens steht bei uns zu Hause noch kein beleuchteter Weihnachtsbaum und zweitens möchte ich euch diese brandneue Kombination aus Design und legerer Gemütlichkeit von den RAUM.FREUNDEN Frida und Ando gerne vorstellen.

weihnachten-tischdecke-2-selbermachen-macht-gluecklich

Und warum ich diese Tischdecke genäht habe, wissen alle, die schon mal versucht haben eine maßgeschneiderte Tischdecke in genau dem gewünschten Look verzweifelt zu finden – ohne dafür ein Vermögen zu bezahlen. Dabei sind diese so schnell selbstgemacht.

Im Sommer habe ich dazu eine DIY-Anleitung über das Nähen von Tischdecken erstellt, mit der auch jeder Neuling Briefecken einfach selbermachen kann:

DIY-Tischdecke!

Dieses Mal kamen noch ein silbernes Satinband und ein paar geplottete Schneeflocken dazu – und schon ist das gute Stück fertig für die Weihnachtstafel.

Besonders freut es mich (und meinen Geldbeutel), dass es meine erste Tischdecke aus feiner GOTS-zertifizierter Bio-Baumwolle (für nur 8,95 €/m) ist. Und auch wenn es diese in 22 verschiedenen Farben gibt, so sollte es bei mir ein edles Weiß sein.

weihnachten-tischdecke-6-selbermachen-macht-gluecklich

Leider verdeckt die Tischdecke den RAUM.FREUNDE Ando ganz schön. Daher zeige ich euch diese Essgruppe nochmal in voller Schönheit.

raum-freunde-ando-selbermachen-macht-gluecklichjpg

Egal ob vegan, vegetarisch, glutenfrei, laktosefrei oder Fleischliebhaber… beim Casual Dining geht es schlussendlich nicht darum was du isst, sondern wie. So ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass man sich heute einfach mal wieder Zeit nimmt für das Essen und das gemütliche Drumherum. Und in der Weihnachtszeit oftmals auch mit Verwandten und Freunden, die man schon lange nicht mehr gesehen hat.

Mit diesen Worten wünsche ich euch eine schöne Adventszeit!

Infos zum Nähprojekt:

Bie Stoffe.de gibt es übrigens im Moment ein tollen Adventsgewinnspielen mit vielen großartigen Preisen – u.a. einer Overlock-Nähmaschine. Schaut gleich mal rein: http://www.stoffe.de/adventsgewinnspiel.html

Das Shooting fand unentgeldlich in der Spitzhüttl Home Company statt, alle gezeigten RAUM.FREUNDE Möbel sind dort auch im Online-Shop erhältlich.

Verlinkt bei RUMS, bio: stoff Linkparty, ich näh bio, create in Austria.

Ich mache ausschließlich Werbung für Bio-Stoffe, die mich überzeugt haben! Bei den Stoff-Links auf dieser Seite handelt es sich um Affiliate-Links, d.h. wenn dir meine Empfehlung gefällt und du über diese Links etwas einkaufst, bekomme ich eine kleine Vergütung, ohne dass du dafür mehr zahlen musst. Dankeschön!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

7 thoughts on “DIY: Weihnachts-Tischdecke selbermachen”

  1. Hat aber nichts mit RUMS zu tun. Wozu muss da Möbelwerbung verlinkt werden. Die Decke hast du für die Möbelausstellung genäht und nicht für dich.

    1. Hallo Claudia, schade dass du das so siehst, denn es stimmt nicht. Diese Tischdecke wird dieses Jahr zum ersten Mal meine Weihnachtstafel schmücken. Nur möchte ich keine Fotos von unserem Zuhause ins Internet stellen und habe es daher im Möbelhaus fotografiert. Mit den Verlinkungen für die neue Kollektion von RAUM.FREUNDE denke ich dass es so eine Sache ist, mache ich es ohne Links, dann fragen Möbelinteressierte nach, wo es diese gibt, mache ich es mit Links stört es andere. Außerdem finde ich selbst diesen neuen Möbelstil mit dem Retrotouch toll und habe für diesen Beitrag kein Sponsoring vom Möbelhaus erhalten. Allen wird man es nicht recht machen können, auch wenn ich natürlich niemanden verärgern möchte. Glg, Birgit

  2. „Das Shooting fand unentgeldlich in der Spitzhüttl Home Company statt, alle gezeigten RAUM.FREUNDE Möbel sind dort auch im Online-Shop erhältlich.“

    Die Nachnamen im Impressum vom Möbelhaus und deinem Dawanda-Shop sind identisch. Da von „unentgeltlich“ zu sprechen ist schon problematisch. Daher stimme ich Claudia zu.

    Viele Grüße
    Natascha

    1. Liebe Becky, vielen lieben Dank für dein Kommentar. Unentgeldlich bedeutet hier, dass ich für die Werbung und die Verlinkung der Möbel-Produkte kein Geld erhalten habe. Dass ich im Familienbetrieb meines Mannes in meiner Freizeit Fotos mache, kann mir denke ich niemand vorhalten. Die Möbelausstellung ist komplett neu umgebaut und mit vielen coolen Highlights (Palettenwänden, Mooswänden, Tapeten etc.) versehen, so dass ich diese gerne als Setting für meine Fotos nutzen möchte. Bringt auch ein bisschen frische Abwechslung zu den Vinyl-Hintergründen :-). Falls noch Fragen offen sind, freue ich mich sehr von dir zu hören. Glg, Birgit

  3. Ich finde die Decke einfach „spitze“.
    Ich darf deiner Feststellung noch ein altes deutsches Sprichwort hinzufügen: „Jedem Menschen recht getan – ist eine Kunst, die niemand kann“. Mach bitte weiter so. Ich schau mir deine Neuigkeiten immer wieder gerne an. Lg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.