Stoffresteverwertung: Freebook Beanie

Ich mag es nicht Stoffreste wegezuwerfen, schon gar nicht wenn es besonders schöne, hochwertige Biostoffe sind. Also versuche ich auch immer möglichst stoffsparend zuzuscheiden. Dass trotzdem Reste übrig bleiben, lässt sich meist leider trotz allem nicht vermeiden.

Glück hat man dann, wenn man vom Lieblingsstoff noch 2 Stücke mit den ca. Maßen B 26,5 cm x H 30 cm zur Verfügung hat. Das braucht man nämlich um eine Beanie (ohne Futter) für den Kopfumfang ca. 54 cm zu nähen. Wie einfach das ist, zeigt euch Susanne von Hamburger Liebe in ihrem Tutorial, wo man übrigens auch das kostenlose Schnittmuster herunterladen kann.

Kostenloses Beanie-Schnittmuster von Hamburger Liebe - Nähbeispiel aus Albstoffe Bio-Jacquard Tulipina von selbermachen-macht-gluecklich.de

Kostenloses Beanie-Schnittmuster von Hamburger Liebe - Nähbeispiel aus Albstoffe Bio-Jacquard Tulipina von selbermachen-macht-gluecklich.de - Alle INfos, Links & Bezugsquellen gibt's im Blog!

So habe ich es geschafft aus 1,5 m dieses superweichen Bio-Jacquard-Jersey einen Pullover Billund in Gr. 36, einen Kinderpulli in Gr. 116/122 und diese Beanie zu nähen – alles erhältlich in meinem Dawanda-Shop.

Diese Fotos sind übrigens meine ersten Fotos mit Stativ & Fernauslöser, aber dazu erzähle ich euch morgen mehr. Ich hoffe wir sehen uns bei RUMS!

Infos zum Nähprojekt:

Merken

Merken

6 thoughts on “Stoffresteverwertung: Freebook Beanie”

  1. Wow, da hast du aus den 1,5m ja wirklich alles rausgeholt!! Von dem schönen Stöffchen darf man auch nix wegwerfen!!
    Ich finde es auch immer sehr ärgerlich und mag es gar nicht, wenn das, was nach einem Projekt noch vom Stoff übrig bleibt, zu viel ist um es wegzutun (das lässt mein Kopp ja nicht zu, ne :-) und zu wenig um noch etwas „gescheites“ daraus zu nähen.
    Meine Kids sind „leider“ schon etwas größer (und in Gr. 36 passe ich auch eher selten :-) …
    Jedenfalls finde ich deine Beanie total schön und nach dem Freebook habe ich auch schon so einige genäht.
    Liebe Grüße,
    Sandra

  2. Ah Birgit, ich sehe, wir sind auf einer Wellenlänge! Ich hole auch immer aus den Stoffen raus, was geht, für mich, für’s Kind etc. Doch für die wirkliche Stoffresteverwertung fehlen mir oft die konkreten Projektideen, eine Beanie ist super, das nehme ich dann auch mal für die Kleine in Angriff ;-)
    Deine steht dir jedenfalls sehr gut, cool würde ich sagen!
    Liebe Grüße
    Stephie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.