Stachelig & exotisch!

Wenn man einen Blick in mein Gewächshaus wirft – und mal über den Tomatenwald hinweg sieht – dann erkennt man einige interessante, stachelige Exemplare. Klar, die Stacheln der Gurken kennen viele (auch wenn die im Supermarkt schon alle keine mehr haben), aber wusstest du, dass Auberginen regelrechte Dornen haben können?!

garten-kw24-1-aubergine-selbermachen-macht-gluecklich

Als Sorte habe ich die „Aubergine Violetta di Firenze“ – eine italienische Sorte mit violetten, runden, leicht gerippten Früchten – gewählt. Bei dieser Sorte soll der Anbau im Freien in Weinbaugebieten und geschützten Lagen möglich sein.

Wenn ich mir jedoch meine Freiland-Exemplare ansehe, dann kommen mir da echt Zweifel ;-). Die kümmern so vor sich hin und auch bei denen im Gewächshaus, hab ich noch keine Blüten entdecken können. Dafür leider so einige Läuse …

garten-kw24-2-aubergine-selbermachen-macht-gluecklich

Ein weiterer Exote in meinem Gewächshaus ist die Litchitomate. Ein Geschenk meiner Schwester und auch hier lassen die Blüten noch auf sich warten. Wenn man sich die Früchte im Internet ansieht, dann bin ich schon sehr gespannt. Der Geschmack soll ja ähnlich den Andenbeeren (Physalis) sein.

garten-kw24-3-litchitomaten-selbermachen-macht-gluecklich

Von der Familie der Physalis hab ich dieses Jahr zum ersten Mal die Ananaskirsche ausgesät, welche sich toll entwickelt. Aus den kleinen Samenkörnern sind stattliche Pflanzen gewachsen, mit vielen Blüten und Früchten.

garten-kw24-4-physalis-selbermachen-macht-gluecklich

Die kirschgroßen Beeren der Ananaskirsche sind früher reif und süßer, als bei der Andenbeere. Die Früchte werden geerntet, wenn sie abfallen und ihr Geschmack erinnert an Ananas – theoretisch… die Praxis muss erst noch getestet werden.

Worauf ich mich sehr freue – mir beim Anblick der Pflänzchen aber noch nicht ganz vorstellen kann – ist das Ernten eigener Wassermelonen. Schliesslich sollen diese, bei der Sorte Sugar Baby, immerhin 2,5 kg auf die Waage bekommen.

garten-kw24-8-wassermelone-selbermachen-macht-gluecklich

Dazu habe ich im Gewächshaus noch eine „exotische“ Mini-Gurke. Die habe ich geschenkt bekommen und kann daher auch nicht genau sagen, welche Sorte es ist. Sie sieht auf jeden Fall sehr niedlich aus und man kann sich noch garnicht vorstellen, wie an dieser zierlichen Pflanze Gurken wachsen sollen!

garten-kw24-5-mini-gurke-selbermachen-macht-gluecklich

Bei der Exoten-Fototour durch das Gewächshaus, ist mir auch dieses Exemplar vor die Linse gekommen: die „Auflösung“ zu der wunderschönen Fleischtomatenblüte, die ich im Post „Der Regen! KW22“ gezeigt habe. Nicht wirklich exotisch, aber umso beeindruckender!

garten-kw24-6-mini-gurke-selbermachen-macht-gluecklich

P.S. Und weil im Post heute alles so grün ist – der Garten momentan jedoch in erdbeerrot leuchtet – zu guter letzt noch ein leckeres Erntebild. Daraus entstand heute die beste Marmelade der Welt:

1,5 kg Erdbeeren & Monatserdbeeren (frisch gepflückt)
500 g Gelierzucker (denree – aus kontrolliert biologischem Anbau)Saft einer Bio-Zitrone

Pürieren, Aufkochen und ca. 3-5 Min köcheln lassen, noch heiß in saubere Schraubgläser abfüllen und diese Kopfüber ca. 10 Min stehen lassen. LECKER!

Ich wünsche euch allen eine tolle Gartenwoche!

garten-kw24-7-erdbeere-selbermachen-macht-gluecklich

Verlinkt bei Sonntagsfreuden und Montagsfreuden

Save

Save

Save

6 thoughts on “Stachelig & exotisch!”

  1. Also mit Auberginen hatte ich auch kein Glück, mit Wassermelonen aber schon. Gurken und Melonen sollten aber nicht zu nahe beieinander stehen. Dafür konnte ich schon eine rote Tomate ernten, die bei uns an der Südfassade wächst.
    L G Pia

    1. Hallo Pia!

      Vielen Dank für den Tipp. Ich werd von den Melonen im Gewächshaus dann lieber noch 2 Stk auf die Terasse umpflanzen. Wahnsinn, dass du schon Tomatne hast, ich kann es kaum erwarten :-).

      LG
      Birgit

    1. Hallo Regula!

      Ja, die Sonne können wir jetzt gut gebrauchen – diese Woche soll es ja schon und warm werden :-).

      LG,
      Birgit

  2. Hello There. I found your blog using msn. This is a very well written article. I will make sure to bookmark it and return to read more of your useful information. Thanks for the post. I’ll definitely comeback.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.