NEU: Frau Polly!

Die Herbstsonne geht auf und die Natur strahlt in leuchtenden Gelb-, Orange- und Rottönen. Farben die auch mein Herz vor Freude aufgehen lassen. Ein Leuchten, dass einem automatisch ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Der Zauber der Jahreszeiten! Seit ich mich als Herbsttyp entdeckt habe, lasse ich Blau links liegen und wähle stattdessen immer öfter warme Gelbtöne. Ich liebe diese Farbe in Kombination mit erdigen Braun- und Grautönen.

5-sweatkleid-gelb-selbermachen-macht-gluecklich

Für 100% Wohlfühlcharakter sorgt in diesem Fall jedoch vor allem die perfekte Schnittmuster/Stoffkombination. Einen besseren Stoff als den kuscheligen, angerauten Albstoffe-Biosweat von Eulenmeisterei hätte ich für das neue Sweatkleid Frau Polly von fritzi//schnittreif (affiliate link) auch nicht finden können. Einfach perfekt für mich! Endlich kann ich meine geliebten Hoodies im Berufsalltag gegen eine elegantere, aber nicht minder kuschelige Kleidvariante eintauschen.

6-sweatkleid-gelb-selbermachen-macht-gluecklich

Die Abnäher an Brust und Schulter, sowie die Teilung im Rücken sorgen für eine perfekte Passform und der gemütliche Rollkragen hält meinen Hals wunderbar warm. Nichts zwickt, nichts zwackt – einfach reinschlüpfen und sich wohlfühlen!

7-sweatkleid-gelb-selbermachen-macht-gluecklich

9-sweatkleid-gelb-selbermachen-macht-gluecklich 10-sweatkleid-gelb-selbermachen-macht-gluecklich

Wie alle Schnitt, die ich bisher von fritzi//schnittreif ausprobiert habe, war auch dieser sehr schnell und einfach genäht. Die Taille habe ich ein wenig verschmälert, da das Kleid aus dem festeren Sweat dadurch noch besser bei mir sitzt.

3-sweatkleid-gelb-selbermachen-macht-gluecklich

Also, schnappt euch auch eure Lieblingsfarbe und dann nichts wie ran an diesen großartigen Schnitt. Auch wenn ich ja keine „Fashionista“ bin, ist Frau Polly für mich ein absolutes „Must-Have“ für den Herbst/Winter.

8-sweatkleid-gelb-selbermachen-macht-gluecklich

Ich bin auch schon auf der Suche nach weiteren Farben und Stoffen, da es auch die Kindervariante Polly von fitzi//schnittreif (affiliate link) gibt, die ich unbedingt ausprobieren möchte.

Alles Liebe,
Birgit

P.S.: Ich möchte mich bei euch für die vielen, lieben Kommentare zu meinem Rückblick von letzter Woche bedanken. Vielen herzlichen Dank für all eure Unterstützung – es ist ein großartiges Gefühl so tolle Leser wie euch zu haben!

____________________________

Alle Infos zum Nähprojekt:

Schnittmuster:

Materialien:

_________________________________________

Verlinkt bei RUMS, bio: stoff Linkparty, ich näh bio, create in Austria.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

16 thoughts on “NEU: Frau Polly!”

  1. Sehr sehr schön, elegant und doch bequem, warm, und eine tolle farbe, die dir ausgezeichnet steht! Ich selbsthab ein bisschen schiss vor uni strahlend gelb, wo ich doch so begabt bin, spritzer und flecken auf mich zu ziehen…. :-(
    Als Herbtstyp wie Du bleibt allerdings nicht so viel Auswahl im Biosweat, es sind viele grau-blau-Töne dabei, die zweifellis schön und kuschelig, an mit jedoch fahl und kränkelnd aussehen…

  2. Immer wieder klasse, wie anders der selbe Schnitt wirkt. Eigentlich hat mich die „Frau Polly“ bisher nie wirklich angesprochen. Deine Interpretation würde ich jedoch direkt von der Stange weg kaufen: Toll geworden!

  3. Hm. Schick. Polly hätte ich gedanklich zur Seite geschoben, dabei bin ich ein grosser Fan der Fritzi Schnittreif Schnitte. Steht Dir hervorragend. Die Farbe hat was an Die, auch die Kombi mit Braun und hellen Strümpfen. Toll. Vielen Gruss

  4. Mensch, deine Polly sieht aber toll aus! Mich hat der Schnitt eigentlich nicht so angesprochen, aber bei dir wirkt er genau richtig für den Herbst/Winter. Vielleicht muss ich ihn mir doch noch mal einsehen 😀
    Viele Grüße Katrin

  5. Oh ist das toll! Vielen Dank für die Inspiration – diese ganzen Hoodies sind trotz aller Gemütlichkeit nix für mich, die Optik ist mir einfach zu sportiv. Aber so ein Kleid werd ich mir vielleicht auch zulegen.

  6. Gefällt mir ausgesprochen gut!
    Für jemand wie mich, der traditionell nicht so gerne Kleider trägt, wär das auch was, definitiv!
    Danke für die Inspiration!
    Liebe Grüße,
    Ela

  7. wow, das Kleid sieht richtig cool aus! Und die Farbe steht dir perfekt!

    Eine kurze Frage zur Größe: laut Größentabelle kommt mir der Verdacht, dass das Kleid eher klein ausfällt.

    Welche Größe hast du denn genäht? Dieselbe wie deine „Kaufgröße“ oder größer?

    Vielen Dank dir schon mal für einen Tipp :-)

    1. Hallo liebe Dani! Eigentlich hab ich Kaufgröße 38 – meist wegen der Länge – und hab auch annfangs ein M genäht, welches von der Länge super gepasst hat aber ein ganzes Stück zu weit war. Also hab ich es mit verschmälert. Ich hab bei den Schnitten von fritzi//schnittreif eigentlich die Erfahrung gemacht, dass sie nicht zu klein ausfallen, aber es hat ja jeder dann doch wieder eine andere Figur. Daher würde ich nach der Größentabelle gehen und wenn du unsicher bist ein bisschen „Puffer“ einplanen. Verschmälern ist ja schnell gemacht. Glg, Birgit

  8. Wow! Auch Deine Variante (ich bin zuerst über das Kleid Deiner Schwiegermutter hierher gestolpert) ist wunderschön! Ich glaub, das wäre auch etwas für mich. Kuschel-Hoodie im Tausch gegen Kuschelkleid! Werde ich mal in Angriff nehmen.
    PS: habe übrigens ganz tollen Bio-Sweat auch bei „Der rote Faden“ gefunden, … der trägt sich auch wunderbar!
    Liebe Grüße, Carolin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.