Lebenskleidung!

Lebenskleidung ist ein schönes Wort – findet ihr nicht? Kleidung fürs Leben. Vor allem meine selbstgenähte Biokleidung ist nicht nur aufgrund der guten Stoffqualität beständiger, sondern jedes einzelne Teil hat seine eigene wunderbare Geschichte. Und so habe ich durch diesen schönen blau-mellierten Bio-Sweat von Eulenmeisterei Biostoffe (affiliate link) vor einiger Zeit den Biostoffhersteller „Lebenskleidung“ kennengelernt.

1-hoodie-birds-eulenmeisterei-selbermachen-macht-gluecklich

Lebenskleidung ist ein junges Berliner Unternehmen. Das Projekt Lebenskleidung begann 2009 in einer Berliner Einzimmerwohnung und die Gründer – Enrico Rima, Benjamin Itter und Christoph Malkowski – haben es Stück für Stück zu einem wachsenden Unternehmen weiterentwickelt.

Obwohl, eigentlich begann es ja noch früher. 2005/06 haben die drei Gründer einige Monate in Indien verbracht. Sie waren von der Ausbeutung der Menschen und Umwelt durch die Textilindustrie so geschockt, dass sie sich nach alternativen Produktionsmöglichkeiten umsahen. Kooperationen mit ausgewählten GOTS zertifizierten Partnern aus der Türkei, Europa und Indien entstanden.

5-hoodie-birds-biostoffe-eulenmeisterei-selbermachen-macht-gluecklich

Zusätzlich zu den GOTS-Standards – eine ökologische und sozial verantwortliche Textilproduktion, bei welcher entlang der gesamten Produktionskette auf den Einsatz bedenklicher Chemikalien in der Faserverarbeitung und Textilveredelung verzichtet wird – besucht das junge Team von Lebenskleidung regelmäßig ihre Kooperationspartner vor Ort, um sich ein eigenes Bild zu machen.

4-hoodie-birds-biostoffe-eulenmeisterei-selbermachen-macht-gluecklich

Wusstest du, dass man mit dem Kauf eines einzigen Baumwoll-T-Shirts aus BIO-Baumwolle rund sieben Quadratmeter Anbaufläche vor Pestiziden und Kunstdünger bewahrt?!

3-hoodie-birds-biostoffe-eulenmeisterei-selbermachen-macht-gluecklich

Wo die Reise hingeht? Hoffentlich weiter so. Im Moment fühlt es sich gut und richtig an. So wie jede einzelne Plastiktüte im Supermarkt zählt, so ist auch jeder Meter Biostoff ein wichtiger Schritt in eine nachhaltigere Zukunft. Und mit jedem selbstgemachten Kleidungsstück für meine Familie, Freunde oder meinen kleinen Dawanda-Shop hab ich das Gefühl, ein wenig dazu beizutragen.

6-hoodie-birds-biostoffe-eulenmeisterei-selbermachen-macht-gluecklich

Schön, dass es spezialisierte Biohersteller und Biostoffläden gibt, denn sie machen es einem einfacher sich im Irrgarten der Bio-Siegel zurechtzufinden. So wird „Öko-Tex“ oft zu unrecht als „Bio“ bezeichnet (siehe „GOTS, kba & die Öko-Tex Falle“). Und für alle, die auch gerne online nach Biostoffen stöbern, habe ich meine persönlichen Lieblingsstoffquellen hier zusammengestellt. Wo kaufst du denn am liebsten deine Biostoffe?

Alles Liebe,
Birgit

___________

Alle Infos zum Nähprojekt:

Schnittmuster:

Materialien:

_________________________________________

Verlinkt bei RUMS, bio: stoff Linkparty, ich näh bio, create in Austria.

4 thoughts on “Lebenskleidung!”

  1. Dein Kapuzensweater finde ich klasse! Besonders hübsch finde ich den Stoff des Innenfutters der Kapuze. Wirklich ganz entzückend! Und danke für die Infos zu den Biostoffen. GlG Janine

  2. Ein toller Pulli!!
    Ja, man kann nicht oft genug erwähnen, dass BIO bei Kleidung ebenso wichtig ist wie bei Nahrungsmittel!
    Ich bin happy darüber, dass es in Wien einen Laden gibt, der ausschließlich Biostoffe vertreibt – „biostoffe.at“, aber z.B. auch die „Stoffschwester“ hat immer mehr Biostoffe im Angebot. Im Internethandel gibt es ein relativ gutes Angebot an Biostoffen – aber da sind die tw. sehr hohen Versandkosten und außerdem möchte ich einen Stoff gerne angreifen bevor ich ihn kaufe ;-)
    Liebe Grüße,
    Ela

    1. Hallo Ela, finde ich auch. Ja Biostoffe.at kenne ich auch und würde da – wenn es nicht so weit wäre – so gerne mal den Laden kennenlernen. Glg, Birgit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.