Hänsel und Gretel!

Irgendwie komme ich mit vor, wie die Hexe von Hänsel und Gretel. Täglich schlurfe ich in den Garte und fühle an den Schoten der Sojabohnen, ob sie dick genug sind… Geduld ist die Mutter des Erfolgs – schade dass ich davon so wenig abbekommen habe ;-).

garten-kw30-sojabohnen-selbermachen-macht-gluecklich

Auch bei den Auberginen scheint sich was zu tun. So richig kann ich da ja noch nicht an Ernte glauben, aber aufgeben braucht man sie auch noch nicht. Ob ich diese nächstes Jahr jedoch nochmals aussäe, weiss ich noch nicht. Auch die verschiedenen Kohlsorten haben bei mir nicht so gut funktioniert. Einfach zu viele Erdflöhe und weiße Fliegen.

garten-kw30-aubergine-selbermachen-macht-gluecklich

Ich denke, da kann ich im nächsten Gartenjahr die Auswahl wieder komprimieren. Lieber mache ich z.B. ein ordentliches Stangengerüst für die Bohnen rein – anstatt alles so zusammenzupferchen. Die Stangenbohnen haben sich nämlich so um den Zuckermais gewunden, dass dieser regelrecht zerdrückt aussieht. Vielleicht haben wir hier auch nicht das ideale Klima für das indianische „Milpa-Beet“.

garten-kw30-milpa-selbermachen-macht-gluecklich

Aber ich habe diese Woche auch einiges geschafft: all meine 40 Erdbeeren sind für die nächste Saison gerüstet. Die alten Bläter habe ich alle – samt haufenweise Unkraut – entfernt (so dass das „Herz“ bestehen bleibt), den Boden habe ich mit Hornspäne gedüngt und dann alles wieder frisch gemulcht.

garten-kw30-erdbeeren-selbermachen-macht-gluecklich

Was im Gewächshaus so alles passiert, darüber berichte ich wieder nächste Woche – ernten kann ich auf jeden Fall schon jede Menge :-). Vor allem wünsche ich euch allen wieder eine tolle Gartenwoche!

Verlinkt bei Sonntagsfreuden

Save

Save

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.