Frau Julie im August

In Bayern begannen die Sommerferien Anfang August mit einem dramatischen Temperatursturz. So war es im letzten Jahr und vielleicht wiederholt es sich auch dieses Jahr wieder. Mein Mann und ich haben dazu heuer eine Wette laufen, da er nicht glauben möchte, dass die Freibadsaison für dieses Jahr vorbei ist ;-).

Nicht falsch verstehen. Das ist keine Beschwerde, sondern einfach nur im eine nüchterne Feststellung. Denn heiße Sommertage hatten wir jede Menge. Nein, ich finde man spürt nun einfach schon erste Anzeichen, dass sich in unserem Breitengrad gaaanz langsam der Herbst nähert. Die Felder sind abgeerntet, die Tage werden kürzer, die Nächte kühler und auch das Licht wird wärmer. Die Farben leuchten stärker und bringen vor allem in der Abend- und Morgensonne die Landschaft zum Strahlen.

7-frau-julie-kleid-fritzischnittreif-eulenmeisterei-streifen-jersey-selbermachen-macht-gluecklich

3-frau-julie-kleid-fritzischnittreif-eulenmeisterei-streifen-jersey-selbermachen-macht-gluecklich

Man kann dem Herbst jedoch auch trotzen, indem man einfach weiterhin Sommerkleider näht. Im schlimmsten Fall einfach für den nächsten Sommer. Denn maritime Kleider sind zeitlos, finde ich. Den herrlichen Lebenskleidung Bio-Ringeljersey* dafür habe ich bei Eulenmeisterei Biostoffe entdeckt. Ich lieb‘ die große Auswahl und die Sicherheit, dass alle Stoffe im Sortiment 100% Bio sind. Zudem ist der Jersey wunderbar weich und formstabil.

2-frau-julie-kleid-fritzischnittreif-eulenmeisterei-streifen-jersey-selbermachen-macht-gluecklich

Nach kurzer Überlegung ist mir zu dem Ringel spontan das Schnittmuster Frau Julie von fritzi//schnittreif* in den Sinn gekommen. Der lockere, geradlinige Schnitt mit dem farblich abgesetzten Tunnel ist genau mein Stil. Ideal um es über den Bikini zu werfen – wenn denn doch noch ein Schwimmbadtag kommen sollte ;-).

5-frau-julie-kleid-fritzischnittreif-eulenmeisterei-streifen-jersey-selbermachen-macht-gluecklich

Aus nur zwei Teilen – plus Tunnelband – ist es sehr schnell und einfach genäht. Zudem enthält das Schnittmuster auch noch die dazu passende Shirtvariante.

4-frau-julie-kleid-fritzischnittreif-eulenmeisterei-streifen-jersey-selbermachen-macht-gluecklich

Alles Liebe,
Birgit

P.S. Der selbst geplottete Anker auf dem Shirt hat eine ganz besondere Bedeutung für mich. Er symbolisiert die maritime Traumhochzeit meiner Schwester, bei welcher ich Trauzeugin sein durfte. Ein Tag voller unvergesslicher Momente – nahe am Herzen.

____________________________

Alle Infos zum Nähprojekt:

Schnittmuster:

Materialien:

 Schwierigkeitsstufe:

  • Einfach und schnell genäht

_________________________________________

* = Bei den Produkt-Links auf dieser Seite handelt es sich um Affiliate-Links, d.h. wenn dir meine Empfehlung gefällt und du über diese Links etwas einkaufst, bekomme ich eine kleine Vergütung, die meine Blogarbeit unterstützt, ohne dass du dafür mehr zahlen musst. Dabei mache ich ausschließlich Werbung für Bio-Stoffe und Schnittmuster, die mich überzeugen! Vielen lieben Dank!

Verlinkt bei RUMS, bio: stoff Linkparty, ich näh bio, create in Austria, AWS.

_________________________________________

Du möchtest keine meiner Verlosungen verpassen?
Dann abonniere gleich meinen Newsletter!

Ja, ich möchte den wöchentlichen Newsletter abonnieren.

Widerruf jederzeit möglich.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

13 thoughts on “Frau Julie im August”

  1. Dachte ich mir schon „Plötzlich“
    „der“ was ist das? Ok. Alles gut.

    Mir gefällt das Kleid ausgesprochen gut. Wegen des Sommers bin ich auf deiner Seite, denn immer, wenn die Bayer. Kinder Ferien haben gibt’s kein Badewetter mehr.
    Also rein in die maritimen Kleider.
    Man kann ja auch ne Strick- oder ne Jeansjacke dazu tragen. Die roten Schuhe 👠 runden das Gesamtbild perfekt ab.

    1. Vielen herzlichen Dank! ich denke ich werde es nun auch kein Jahr im Schrank hängen lassen, sondern noch den August nutzen. Denn mein Mann ist ja überzeugt davon, dass der Sommer wiederkommt :-). Glg, Birgit

  2. Ein tolles Kleid, gefällt mir sehr gut!
    Also hier – im Osten Österreichs – ist von Herbst noch keine Spur, eine Hitzewelle jagt die andere. Ich mag das (viele jedoch ächzen und jammern ;-)
    Und…ich muss auch noch so ein (ähnliches) Kleid machen :)

    Liebe Grüße,
    Ela

    1. Hallo Ela, vielen lieben Dank! Wenn das Wetter bei euch noch so gut ist, dann nichts wie kann an die Maschine. Ist ja super-schnell genäht! Glg, Birgit

  3. Wir waren gerade in Bayern zu Besuch bei meiner Mama und ENDLICH nach Jahren hat es mal NICHT geregnet, als wir dort waren! *lach* Mein Mann (aus BW) behauptet nämlich immer, dass es in Bayern IMMER regnen würde, was ja echt überhaupt nicht stimmt. Wir hatten 3 heiße Badetage am Chiemsee und es war wunderschön.
    Aber Du hast recht, man spürt einfach schon ein bißchen den Spätsommer. Ich finde das gar nicht so schlimm, ich fühle mich sehr beschenkt, was diesen Sommer angeht. Wir hatten es echt lang heiß. Bei uns regnet es heute in Strömen und das darf auch mal.

    Dein Kleid gefällt mir total gut, hach, den Schnitt hätte ich ja auch mal wieder gerne! Das sieht so lässig und bequem aus, supertoll!

    Liebe Grüße
    Lilo

    1. Hallo liebe Lilo, das freut mich. Ja ich hab den heutigen Regentag sogar genossen. Der Gartenboden ist so betonhart nach alle den Hitzeperioden, dass ich nun hoffe, ihn nach dem Regen ein bisschen auflockern zu können. Jede Jahreszeit hat ja auch seine guten Seiten. Glg, Birgit

    1. Hallo liebe Janine, da werd ich ja rot bei so lieben Worten! Vor allem, da ich ja deine Sachen auch jede Woche sehr bewundere. Vielen herzlichen Dank! Glg, Birgit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.