Der Frost war da!

Obwohl es sich heute schon wieder fast nach Frühling anfühlt, hatten wir diese Woche so richtig frostige Temperaturen. Mit eiskalter, klarer Luft und kristall-verzauberter Natur. Das musste ich natürlich sofort mit der Kamera festhalten.

frost-garten-selbermachen-macht-gluecklich

Mit Frostkristallen sieht jegliches „Unkraut“ bezaubernd aus. Nur der Bienenweide auf dem Kartoffelacker hat die Kälte arg zugesetzt. Macht aber nichts, da diese sowieso im Frühling als Gründungung in den Boden eingearbeitet wird.

frost-garten-2-selbermachen-macht-gluecklich

Letztes Jahr hatte ich mir noch solche Sorgen um meinen Feldsalat gemacht, als der erste Frost und Schnee kam. Mittlerweile weiß ich, dass der es gut aushält. Außerdem hat er sich auch ausschließlich selbst vermehrt und ist dadurch meist noch robuster.

frost-garten-3selbermachen-macht-gluecklich

Eine tolle Überraschung erwartete mich bei den Himbeeren! Nur als ich eine probieren wollte, merkte ich, dass es doch besser ist diese davor aufzutauen, so sehr war sie tiefgeforen :-).

frost-garten-4-selbermachen-macht-gluecklich

Und wie ich so durch den Garten schlenderte, fiel mein Blick auf den Rosenkohl. Perfekt, nach dem Frost müsste dieser butterzart sein!

frost-garten-5-selbermachen-macht-gluecklich

Mittlerweile haben wir ihn auch in der Küche verarbeitet und ich bekomme immer wieder bestätigt, dass das eigene Gemüse einfach am allerbesten schmeckt!

Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende!

Ganz liebe Grüße,

Birgit

Verlinkt bei Samstagsplausch und Sonntagsfreuden.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

12 thoughts on “Der Frost war da!”

  1. Wir hatten auch schon ein bisschen Frost, aber jetzt ist wieder gemässigt. Sturmwind und nasss. Morgen Föhn, da wird es dann trocken und noch wärmer. Ich hätte nichts gegen kaltes Wetter. Liebe Grüsse in deinen Garten von mir

    1. Hallo Regula, irgendwie kommt es einen ja zwischendurch shcon wieder so vor als ob die Triebe sprießen und die Vögel zwitschern. Da bekommt man echt Frühlingsgefühle ;-). Glg, Birgit

  2. Ohhhhh… du führst mir jede Woche wieder vor Augen, dass ich mich im kommenden Jahr noch mehr mit meinem Garten beschäftigen muss. Seinen eigenen Rosenkohl ernten können ist schon ein Traum. Lass ihn dir schmecken!
    Ich wünsche dir ein entspanntes Wochenende
    LG
    Yvonne

    1. Hallo Yvonne, Garten ist meine große Liebe und Fluch zugleich, das merkt man dann wenn man sich im Winter davon erholen kann ;-). Aber ich würde um nichts in der Welt gegen die Stadt mehr tauschen wollen. Glg, birgit

  3. Das kann ich nur bestätigen, eigenes Gemüse ernten und geniessen ist ein Privileg.
    Heute gab es bei uns Rotkohl und der war einfach der beste.
    L G Pia

    1. Hallo Pia! Oh, Rotkohl hört sich toll an, mit anderen Kohlsorten hatte ich dieses Jahr mit den weißen Fliegen leider Pech. Glg, Birgit

  4. Immer wieder beneide ich dich um dein frisches Gemüse. Gefrorene Himbeeren sind lecker. Der Vater hat sämtliche Sträucher wieder kurz geschnitten, da kann nichts mehr dran hängen.
    Bei uns ist aus dem Frost, Dauerregen geworden. Da macht das Rausgehen auch keinen Spaß.
    Hab ein schönes Wochenende
    Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.