Pflanzenjauche für den Biogarten selbermachen!

Der bekannteste Flüssigdünger des Biogärtners, den man sehr einfach selbermachen kann, ist die Brennessel-Jauche. Dafür kann das frische Kraut solange verwendet werden, bis es Samen trägt. Sogar getrocknete Brennesselblätter eignen sich zum Ansetzen. Dieses Gärtner-Gold bewahre ich in einem alten Weinfaß auf. Auch Steingut oder Weiterlesen…

Mein Schneckenzaun!

Nachdem ich immer wieder Anfragen zum Thema Schneckenzaun bekomme, möchte ich euch meinen gerne etwas genauer vorstellen. Denn seit dieser meinen Gemüsegarten umzäunt, kann ich wieder ungestört Salat & Co. ernten. Kaufquelle habe ich keine, da dieser von einem befreundeten Spengler aus 6 m langen Weiterlesen…

Erste Freiland-Arbeiten!

Im vorgewärmten Gartenboden kann man nun ohne Sorge robustes Wurzelgemüse säen. Dabei wechsel ich zwischen Karotten- und Zwiebelreihen ab. Diese beiden sind gute Mischkulturpartner, da sie sich gegenseitig die Möhren- und Zwiebelfliegen vom Leib halten. Das Ganze habe ich dann mit einer dünnen Schicht angetrocknetem Weiterlesen…

Frühlings-Rezept: Wildkräuter-Erbsensuppe

Schon wieder so ein Tag, an dem du keine Ideen hast, was du kochen sollst?! Warum nicht einfach eine vitaminreiche Wildkräuter-Erbsensuppe aus einfachen – und vielen kostenlosen Zutaten – zaubern. Mein Rezept ist sehr einfach und das Resultat ein leckeres Gericht, um im Frühling Kraft zu Weiterlesen…

Wildkäuter des Frühlings nutzen – Teil 2

Wie im ersten Teil meiner Wildkräuter Serie versprochen, geht es heute um die Vogelwicke, das Labkraut und den Spitzwegerich. Inzwischen merkt man auch schon, wie sehr die Wildkäuter auf Wartestellung waren und bei den warmen Sonnentagen regelrecht emporschießen. Da macht das Sammeln Spaß! Als Hobby-Biogärtnerin Weiterlesen…