Bohnenschwemme

Während viele Gärnter aktuell Freunde, Familie und alle noch so entfernte Bekannten mit den Erträgen ihrer Zucchinischwemme „beglücken“, muss ich mir eingestehen, dass ich es heuer mit den Bohnen etwas zu gut gemeint habe. Buschbohnen, Stangenbohnen & Co. sind ohne Frage lecker, aber täglich kann ich sie nun auch nicht der Familie vorsetzen. Körbeweise ernte ich diese im Garten, vor allem jetzt, nachdem es so ergiebig geregnet hat.

bohnenschwemme-selbermachen-macht-gluecklich-vorlage-hoch-leer

Sogar die Sojabohnen nehmen schon Formen an, wobei diese zum Glück noch einige Zeit brauchen. Kennt ihr die gedünsteten, leicht gesalzenen Sojabohnenschoten – als Edamame bekommt man sie beim Japaner? Das ist immer eines der absoluten Highlights für uns, da diese einfach nur sagenhaft schmecken!

sojabohnen-selbermachen-macht-gluecklich-vorlage-hoch-leer

Klar, kann man Bohnen gut einfrieren…. wenn man dafür genug Platz im Gefrierschrank hat. Denn nach der Erdbeerernte platzt dieser aus allen Nähten. Es kam heuer einfach alles ein bisschen anders als gedacht. Anstatt überzuckerter Erdbeermarmelade gibt es bei uns frische, leckere Erdbeermarmelade mit Chiasamen als „Geliermittel“. Diese ist nur nicht lange haltbar, weshalb viele Erdbeeren im Gefrierschrank gelandet ist. Das Rezept ist übrigens von meinem neuen Kochbuch Genial gesundes Essen für ein glückliches Leben (affiliate Link) – mehr dazu findest du in meinem Lesetipp:

Lesetipp: Glutenfrei Kochen!

Dazu freuen wir uns natürlich auch über jede Menge Zucchinis, herrlich aromatischen Brokkoli, Zwiebel, Kartoffeln, Gurken und die ersten Tomaten. Wenn man – so wie wir – kein Fleisch isst, dann kann man sich im Moment von der Ernte gut ernähren.

zucchinischwemme-selbermachen-macht-gluecklich-vorlage-hoch-leer

Man müsste nur wissen, wie man daraus abwechslungsreich kocht! Habt ihr vielleicht ein paar leckere Bohnen- und Zucchini-Rezepte, die ich ausprobieren könnte?

Viele Gartengrüße,
Birgit

Verlinkt bei Samstagsplausch und einfachnachhaltigbesserleben.

_________________________________________

Du möchtest keine meiner Beträge verpassen?
Dann abonniere gleich meinen wöchentlichen Newsletter!

Ja, ich möchte den wöchentlichen Newsletter abonnieren.

Widerruf jederzeit möglich.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

14 thoughts on “Bohnenschwemme”

    1. Fantastisch, vielen herzlichen Dank! Und nein, bin nicht mehr vegan. momentan esse ich „nur“ vegetarisch 😉 Glg Birgit

  1. Wenn die Gefriertruhe voll ist wird gedörrt. Gedörrte Bohnen sind einfach herrlich und ganz einfach zum selber machen. Dieses Jahr versuche ich Tomaten zu dörren. Dazu braucht man keinen Dörrapparat der Backofen reicht völlig.
    L G Pia

  2. Ich würde mir wahrscheinlich täglich Curry kochen. Oder Aufläufe. Die Gartennachbarin hat mich mit einer Riesenzucchini bedacht. Schade, die schmecken dann nicht mehr so gut. Aber man nimmt halt, was kriegen kann.
    Liebe Grüße
    Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.