Undabüx

Der Kleiderschrank ist endlich ausgemistet – check :-) – und schon ist der Kopf wieder voller neuer Ideen. Wobei ich nie auf den Gedanken gekommen wäre, mir eigene Bio-Unterhosen zu nähen. Erst durch reinen Zufall bin ich auf den wunderbaren Tragekomfort meiner neuen fränkischen Undabüx gestoßen.

Kostenloses Damen-Unterhosen Schnittmuster von pattydoo aus Bio-Tula-Jersey von stoffe.de. Nähbeispiel von selbermachen-macht-gluecklich.de

Auf der Suche nach Ideen zur Stoffresteverwertung entdeckte ich bei pattydoo das Schnittmuster für ein süßes Mädchen-Unterwäscheset. Größe 140 sollte es werden und ich machte mich auch gleich ans Zuschneiden. Ein bisschen groß dachte ich mir schon…. aber vielleicht wird der Saum ja noch umgeschlagen….

Kostenloses Damen-Unterhosen Schnittmuster von pattydoo aus Bio-Tula-Jersey von stoffe.de. Nähbeispiel von selbermachen-macht-gluecklich.de

Das Ergebnis war trotz richiger Zuschnitte alles andere als Kindergröße, dafür aber perfekt für mich! Wer hätte das gedacht, dass mir statt Größe 36/38 nochmal Größe 140 passt ;-). Okay, sie ist jetzt vielleicht nicht mega-sexy, aber mega-bequem allemal. Und irgendwie spielt da der Kopf mit, indem er ganz viele Glückssignale aussendet bei dem Gedanken „Bio-auf-der-Haut“.

Kostenloses Damen-Unterhosen Schnittmuster von pattydoo aus Bio-Tula-Jersey von stoffe.de. Nähbeispiel von selbermachen-macht-gluecklich.de

Die Tula Bio-Jerseys sind aber auch einfach nur großartig und bleiben super in Form. Ich habe mittlerweile schon sehr viel damit genäht und sorge dafür immer mehrere der 22 Farbvarianten „für den Fall der Fälle“ auf Vorrat zu haben. Sowie dazu passende Bio-Bündchen in verschiedensten Farben, denn wenn schon Bio, dann auch richtig!

Kostenloses Damen-Unterhosen Schnittmuster von pattydoo aus Bio-Tula-Jersey von stoffe.de. Nähbeispiel von selbermachen-macht-gluecklich.de

Ich denke ihr versteht, dass ich heute keine Tragefotos einstelle – denn dann hätte die morgendliche Begrüßung meiner Kollegen „hallo, ich hab dich gestern in deinem Blog gesehen“ gleich auch eine ganz andere Bedeutung ;-). Und irgendwie hätte da meine bessere Hälfte wohl auch noch ein Wörtchen mitzureden…

P.S. Übrigens gibt es auch ein kostenloses Damen-Panty Schnittmuster von pattydoo, aber ich mag die Teilung auf der Rückseite nicht. Da bleib ich doch lieber bei meiner Größe 140 ;-). Ach ja, und für Mädchen mit Konfektionsgröße 140 passt die Zuschnittgröße 122 sehr gut!

_________________

Infos zum Nähprojekt:

Verlinkt bei RUMS, bio: stoff Linkparty, ich näh bio, create in Austria.

Bei den Produkt-Links auf dieser Seite handelt es sich um Affiliate-Links, d.h. wenn dir meine Empfehlung gefällt und du über diese Links etwas einkaufst, bekomme ich eine kleine Vergütung, ohne dass du dafür mehr zahlen musst. Dabei mache ich ausschließlich Werbung für Bio-Stoffe und Schnittmuster, die mich überzeugt haben!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

14 thoughts on “Undabüx”

  1. Grias Di,
    ich finde deine Undabüx einfach super und ich kann deinen Gedankengang mit „Bio auf der Haut“ sooo gut nachvollziehen. Ich hab selber gemerkt, dass es dem Körper damit einfach viel besser geht und z.B. Blasenentzündungen und ähnliches quasi gar nicht mehr vorkommen :)

    Liebe Grüße
    Hanna

    1. Hallo Hanna, von der Seite hab ich es noch garnicht betrachtet. Dann fühlt es sich gleich NOCH VIEL BESSER an :-). Glg, Birgit

  2. Klasse Undabüx, die bei uns wohl Unnerhosse heißen würde : ) Perfekt verarbeitet!
    Der Schnitt schaut sehr interessant aus, wobei ich mit 36/38 leider nicht hinkäme…mal schauen!
    GLG Uli

    1. Liebe Uli, auf guat Kärnterisch – wo i jo eigentlich herkum – würd ma Untahosn sogn, oba dos fränkische is a bissale lustiga :-D. Glg, Birgit

  3. Hi, ich finde die Unterhose klasse :-) Auch finde ich spannend, dass du so begeistert bist von den Tula-Stoffen – ich war da bislang eher skeptisch, weil ich mit „günstigen Bio-Stoffen“ schon ein paar mal reingefallen bin. Aber dann kann ich die Skepsis ja beruhigt zur Seite legen….
    Liebe Grüße und danke für die Inspiration, Karin

    1. Liebe Karin, Stoffe sind ja – wie so vieles – Geschmacksache, was dem einem gefällt, muss noch lange nicht dem anderen zusagen. Von den Tulajerseys bin ich aber persönliche echt begeistert. Mein Nachtshirt habe ich daraus genäht und irgendwie schafft es dieser Stoff immer eine angenehme Temperatur auf der Haut zu halten. Seitdem gibt es kein schwitzen oder frieren mehr in der Nacht. Und auch den Geruch von diesem Stoff finde ich persönlich sehr angenehm. Aber im Zweifel einfach mal ein Muster, oder eine kleine Menge bestellen und ausprobieren. Glg, Birgit

  4. Hehe, ich habe mal den Damenschnitt von Pattydoo ausprobiert und musste sehr sehr viel in der Weite rausnehmen (finde ich ein viel besseres Gefühl als noch etwas einsetzen zu müssen…)
    Aber Unterwäsche selber nähen ist einfach die perfekte Resteverwertung! Und wenn es dann noch bio ist – umso schöner :-)

    Liebe Grüße
    Lara

    1. Hallo Lara, dann ist ja die Größe 140 vielleicht auch was für dich ;-). Vielen lieben Dank für dein Kommentar und ich bin froh, dass es nicht nur mir mit dem Schnitt so erging. Glg, Birgit

  5. Sehr gut! Wo ist denn bio wichtiger als direkt auf der Haut?! Ich trage fast nur noch selbstgenähte Unterhosen! Gr 140 passt mir zwar vermutlich nicht, aber ich hab mir mein eigenes Schnittmuster gebastelt, irgendwo zwischen pattydoo und einem gut sitzenden Kaufmodell. Nebenbei: das pattydoo-Modell kann man natürlich auch einfach in den Bruch legen, dann hat man die Teilung nicht.
    loveyourblog,
    Antje

    1. Liebe Anje, das freut mich sehr! Natürlich hast du recht mit dem Damenschnitt von Pattydoo, hab ihn auch getestet, nur war er mir in Größe 36 leider zu weit. Und da der andere so gut sitzt, bin ich bei der Kindergröße geblieben ;-). Glg, Birgit

  6. Günter schwitzt ganz furchtbar jede Nacht. Kannst du ihm vielleicht mal ein Nachtoberteil nähen? Mit Resteverwertung ist da aber nix drin. Er trägt XXXL.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.